Utilizamos cookies propias y de terceros para ofrecerle nuestros servicios, mostrar vídeos, obtener estadísticas y ofrecerle publicidad personalizada. Puede aceptar todas las cookies pulsando "Aceptar". También puede rechazar todas o algunas de ellas pulsando cookie-eistellungen. Más información en nuestra política de cookies.

Cookie-Eistellungen

Utilizamos cookies propias y de terceros para ofrecerle nuestros servicios, mostrar vídeos, obtener estadísticas y ofrecerle publicidad personalizada.

Cookies técnicas
Son aquellas que permiten la navegación a través de la página web y la utilización de las opciones y servicios que se ofrecen. Le permiten mantener su sesión. AlhambraDeGranada.org utiliza cookies técnicas propias y de terceros. Estas cookies son necesarias para que el sitio web funcione y no se pueden desactivar.
Cookies de análisis
Son aquellas que permiten el seguimiento y análisis del comportamiento de los visitantes del sitio web. La información recogida mediante este tipo de cookies se utiliza para la medición de la actividad del sitio web, así como la elaboración de estadísticas y perfiles con el fin de mejorar el sitio web. AlhambraDeGranada.org utiliza cookies de análisis de terceros.
Cookies de publicidad comportamental
Estas cookies almacenan información del comportamiento de los usuarios obtenida a partir de sus hábitos de navegación, lo que permite desarrollar un perfil específico para mostrar publicidad en función del mismo. AlhambraDeGranada.org utiliza cookies de publicidad comportamental propias y de terceros.

Más información en nuestra política de cookies.

Vorschlagen
Startseite / Virtuelle Rundgänge / Nasridenpaläste

Saal der Zwei Schwestern

Obwohl man vermuten könnte, dass dem Namen des Saals (Sala de dos Hermanas) eine Legende oder Begebenheit zugrunde liegt, kommt er von den beiden großen, gleich aussehenden Marmorplatten in der Mitte des Bodens. Dieser Saal war der mittlere von mehreren Zimmern, in denen die Sultanin mit ihrer königlichen Familie lebte. Es ist bekannt, dass Boabdils Mutter hier mit ihren Söhnen wohnte, nachdem Muley Hassan sie verstoßen hatte. 

Mohammed V. ließ diesen Saal quadratisch bauen und die Decke mit Flechtwerk ornamentieren. Die Alkoven sind mit den Gemächern Karls V. und über einen Balkon auch mit den Partal-Gärten verbunden. Den Saal betritt man durch einen gerillten Halbkreisbogen, dessen Holztüren noch original sind. Ein schmaler Gang führt zu den oberen Zimmern, deren geschnitzte Decken aus dem 16. Jahrhundert sind. Zur Kammer des Aussichtsturmes gelangt man durch drei kleine Bögen, von denen die äußeren mit Stalaktiten geschmückt sind und der mittlere mit geschnitzten Spandrillen verziert ist. Durch die Fenster eröffnet sich der Blick auf den Löwenhof

Auf dem Marmorboden steht ein kleiner Springbrunnen, vom dem aus ein schmaler Kanal Wasser in den Löwenhof führt. Am meisten beeindruckt durch ihre Schönheit und Perfektion die Stalaktitkuppel des Saals. Die Lichtbrechung ist so ausgefeilt, dass das durch die seitlichen kleinen Fenster fallende Licht die Kuppel wie eine wunderschöne Blüte anmuten lässt. Ibn Zamrak hielt das in einem Gedicht fest. Davon sind noch Fragmente in dem Fliesenmosaik zu finden, das in metallenen Regenbogenfarben schimmert. Die Wände sind mit feinster Stuckarbeit in verschiedenen Mustern bedeckt. Hierin findet sich der Leitspruch der Nasriden, "Es gibt keinen Sieger außer Gott", wie auch z. B. geschlossene Hände.

Vorschlagen
Vorschlagen

Alhambra von Granada Touren in der Gruppe

★★★★★10117 Bewertungen
Ab 34,80 €
Jetzt buchen

Hotels in Granada

Bester preis garantiert

Booking.com

Folgen Sie uns

© Área25 IT S.C.A 2020 - Web Design & Hosting - Alle Rechte vorbehalten
InSpain.orgFlamenco.oneFotosAlhambra.es